CategoryProjekte

About

„Mich fasziniert die Macht der Bilder. Ich bin gegen Rollenzuschreibungen und für eine kritische Kunst. Ich liebe die Bewegung und bewundere den Streik. Am Liebsten sitze ich hinter der Scheibe des Schwimmbadcafés und sinniere. Aber noch mehr genieße ich es, auf der Straße zu sein, mit Menschen zu reden, sie und ihre Architekturen zu beobachten – und ihre gegenseitige Wirkung.“...

Nur die wart’n, komm’ in’ Garten

Ich hänge fest in Hotlines, Recalls. Dabei folgen Warteschlangen einem System und der Frage, wie sich effizient warten lässt. Ich hänge fest in Hotlines, Recalls. Ich fühle mich edukativ ignoriert. Während ich in der Hotline des Kinderarztes warte: Die bekannteste Warteschlange in der europäischen Bildgeschichte ist der Totentanz. Sein Sujet ist die Gleichheit aller Menschen vor dem Tod. Und...

Weddinger Freiheiten – und oben die Jungs

Der Dokufilm „Weddinger Freiheiten – und oben die Jungs“ zeigt u.a. Frauen, die in Berlins berühmtesten Arbeiterbezirk ihre Ideen von Freiheit leben – und fordern. Im Privatleben, Beruf, Ehrenamt, öffentlichen Raum, im Bus und beim Shoppen. Sie beugen sich nicht der neoliberalen Realität und enttarnen im einfachen Reden deutsche Wirtschaftsinteressen. Ur-Weddinger. Gastarbeiter. Kofferkinder...

Auschwitz Parking

Ist Auschwitz für die Touristen eine Art Disneyland mit hohem Gruselfaktor? Auch wegen des familiären Hintergrundes hat sich Lena Reich immer wieder mit dem deutschen Lagersystem beschäftigt: Der Großvater August Stüermann war ab dem 15. April 1945 als Kriegsgefangener der Briten an der Notversorgung der etwa 20000 Überlebenden des KZ Bergen-Belsen beteiligt. Bis 1948 lebte er in den ehemaligen...

Miss GULAG

Miss GULAG (2006) von Maria Yatskova treibt auf die Spitze, was Anton Čechov bereits 1880 auf seiner Reise durch die Sträflingskolonien beobachtet hatte: Nach einer Misswahl in einem Straflager wird die Gewinnerin entlassen. Die Magisterarbeit von 2010 untersucht kunsthistorisch den Zusammenhang von körperlicher Schönheit und Freiheit in diesem Dokumentationsfilm. Vor dem rechtshistorischen...

Müll Museum Soldiner Kiez

Am Abend der Anwohnerversammlung ging es um den Müll, der sich auf den Straßen türmt – und um die Roma-Familie, die eben für diesen verantwortlich gemacht wird. Außerdem noch um Lärm und Machogehabe. Da schlug einer der Anwesenden vor: „Wieso kann man die nicht alle in den Zug nach Oranienburg setzen?“ Ich war schockiert. War er ein Nazi? Oder einfach nur dumm? Das Müll Museum...